ACT – Acceptance and Commitment Therapy

Als Therapieform schlägt die ACT ganz neue Wege ein. Das Ziel: Ein zufriedenes und erfülltes Leben, trotz und mit bestehenden psychischen und anderen Problemen. Im Vordergrund steht nicht die Überwindung von Symptomen, sondern die persönlichen Werte und Ziele des Klienten.

Der erste Workshop-Tag dreht sich um Grundlagen und Anwendungen der ACT. Dabei wird das Modell der sechs Kernprozesse (Hexaflex) erläutert und es werden zentrale ACT-Strategien sowie Metaphern vermittelt.

ACT ist eine erlebensorientierte Methode und lässt sich am besten anwenden, wenn man die Ansätze auch im eigenen Leben umsetzt.

Der zweite Workshop-Tag dient daher schwerpunktmäßig der Selbsterfahrung. Themen sind u.A. persönliche Werte, individuelle Hindernisse und Barrieren sowie Leitbilder und Selbstkonzepte als Arzt oder Therapeut.

Der dritte Workshop-Tag ist der Arbeit mit Patienten gewidmet. Es werden weitere erlebensorientierte Techniken vorgestellt und ausprobiert. Anhand eigener Patientenbeispiele wird der Umgang mit schwierigen Situationen und typischer „Fallen“ geübt.

Der Workshop ist so konzipiert, dass zwischen den Terminen jeweils genügend Zeit ist, um das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Let´s ACT!

Für AVM-Mitglieder und Ausbildungsteilnehmer gelten ermäßigte Workshop-Preise. Sie erhalten im Anschluss ein AVM-Zertifikat.

DozentIn
Dr. DP Nathali Klingen / Dipl.-Psych. Philipp Schiebler
Ort
München / Online
Termine
  • 08.10.2021
  • 05.11.2021
  • 03.12.2021
Ausgebucht!
  • 22.01.2021
  • 26.02.2021
  • 26.03.2021